Herzlich willkommen beim  TuS Raubling Fußball

präsentiert

TuS Ergebnisdienst

Laden...

Bezirksliga 22. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

Der TuS Raubling bleibt in 2015 ungeschlagen und fährt auch im Heimspiel gegen die Regionalligareserve des SV Heimstetten einen dreifachen Punkterfolg ein.

 

"Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen geduldig bleiben und sich einfach mal was zutrauen". Gesagt, getan. Raubling-Coach Franz Pritzl hatte in der Halbzeitpause offenbar die richtigen Worte gefunden, seine Spieler ließen den Anweisungen Taten folgen.

 

Wenige Augenblicke nach Wiederbeginn wurde Dominic Reisner auf der halbrechten Seite auf die Reise geschickt, der Youngster fackelte nicht lange und brachte Raubling mit einem platzierten Schuss ins linke Eck in Führung.

 

Keine fünf Minuten später hielt sich auch Mathias Katozka an die Anweisungen seines Trainers und verwandelte einen direkten Freistoß aus 20 Metern in zentraler Position flach im linken Eck des Heimstettener Tores.

 

In den ersten 45 Minuten kam das erste Spiel des 22. Spieltages in der Bezirksliga Ost nur schwer in Gang. Viele kleine Fouls und Unterbrechungen sorgten für einen unregelmäßigen Spielfluss. Während von den Gästen aus Heimstetten im ersten Spielabschnitt wenige Offensivimpulse ausgingen, hatte Raubling durch Lukas Schöffel (25.), Katotzka (33.) und Florian Meixner (45.) gute Einschussmöglichkeiten.

 

Dennoch ging es mit 0:0 in die Kabinen, ehe die Partie in der zweiten Halbzeit so richtig an Fahrt aufnahm. Denn Heimstetten zeigte wie schon in der Vorwoche gegen Traunstein Comeback-Qualitäten und kam nach dem Raublinger Doppelpack zurück ins Spiel.

 

Noel Pfeiffer kam in der 68. Minute nach einer Ecke von der linken Seite völlig frei zum Kopfball und drückte die Kugel aus wenigen Metern zum Anschlusstreffer über die Linie.

 

Die Gäste erhöhten zunehmend den Druck, doch Raubling verteidigte leidenschaftlich und ließ bis zur Nachspielzeit keine klaren Torgelegenheiten zu. Um ein Haar hätte sich die Pritzl-Elf in der 94. Minute aber doch noch um den verdienten Lohn gebracht. Wiederum nach einem Eckball kam Umberto Nasuti in zentraler Position an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss, die Kugel ging hauchdünn am Tor von Dominik Krammer vorbei.

 

Mit dieser Aktion beendete das österreichische Schiedsrichtergespann vor 150 Zuschauern im Inntalstadion die Partie, vor allem bei den Gastgebern war die Erleichterung groß.

 

"Die Jungs haben gegen einen starken und hungrigen Gegner unter dem Strich ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen. Nach der Spielabsage letzte Woche war es nicht ganz leicht, den Rhythmus zu halten, aber wir haben es zum richtigen Zeitpunkt auf den Platz gebracht", sagte ein sichtlich erleichterter Pritzl im Gespräch mit beinschuss.de.

 

Nach dem Sieg im Verfolgerduell klettert der TuS auf den fünften Tabellenplatz und ist jetzt punktgleich mit Miesbach und Kastl.

 

TuS: Krammer, Lautner, Sollinger, Buchner, Meixner, Katozka, Schöffel (90. Gökce), Kurz, Riesenberger (90. Fritsch), Pichler (83. Martin) & Reisner.

Sieg über Heimstetten - Raubling gewinnt Freitagskrimi

von Tobias Ruf, am Freitag

©beinschuss.de

Raubling (weiß) behauptete sich am Freitag gegen Heimstetten (blau) ©beinschuss.de

"Ich habe den Jungs gesagt, sie sollen geduldig bleiben und sich einfach mal was zutrauen". Gesagt, getan. Raubling-Coach Franz Pritzl hatte in der Halbzeitpause offenbar die richtigen Worte gefunden, seine Spieler ließen den Anweisungen Taten folgen.

Wenige Augenblicke nach Wiederbeginn wurde Dominic Reisner auf der halbrechten Seite auf die Reise geschickt, der Youngster fackelte nicht lange und brachte Raubling mit einem platzierten Schuss ins linke Eck in Führung.

Katozka verwandelt direkten Freistoß

Keine fünf Minuten später hielt sich auch Mathias Katozka an die Anweisungen seines Trainers und verwandelte einen direkten Freistoß aus 20 Metern in zentraler Position flach im linken Eck des Heimstettener Tores.

In den ersten 45 Minuten kam das erste Spiel des 22. Spieltages in der Bezirksliga Ost nur schwer in Gang. Viele kleine Fouls und Unterbrechungen sorgten für einen unregelmäßigen Spielfluß.

Heimstetten zeigt Comeback-Qualitäten

Während von den Gästen aus Heimstetten im ersten Spielabschnitt wenige Offensivimpulse ausgingen, hatte Raubling durch Lukas Schöffel (25.), Katotzka (33.) und Florian Meixner (45.) gute Einschussmöglichkeiten.

Dennoch ging es mit 0:0 in die Kabinen, ehe die Partie in der zweiten Halbzeit so richtig an Fahrt aufnahm. Denn Heimstetten zeigte wie schon in der Vorwoche gegen Traunstein Comeback-Qualitäten und kam nach dem Raublinger Doppelpack zurück ins Spiel.

Dramatik in der Nachspielzeit

Noel Pfeiffer kam in der 68. Minute nach einer Ecke von der linken Seite völlig frei zum Kopfball und drückte die Kugel aus wenigen Metern zum Anschlusstreffer über die Linie.

Die Gäste erhöhten zunemend den Druck, doch Raubling verteidigte leidenschaftlich und ließ bis zur Nachspielzeit keine klaren Toregelegnehiten zu. Um ein Haar hätte sich die Pritzl-Elf in der 94. Minute aber doch noch um den verdienten Lohn gebracht.

Wiederum nach einem Eckball kam Umberto Nasuti in zentraler Position an der Strafraumgrenze frei zum Abschluss, die Kugel ging hauchdünn am Tor von Dominik Krammer vorbei.

Raubling schließt zu Miesbach und Kastl auf

Mit dieser Aktion beendete Schiedsrichter Gerd Borrmann vor 150 Zuschauern im Inntalstadion die Partie, vor allem bei den Gastgebern war die Erleichterung groß.

"Die Jungs haben gegen einen starken und hungrigen Gegner unter dem Strich ein gutes Spiel gemacht und verdient gewonnen. Nach der Spielabsage letzte Woche war es nicht ganz leicht, den Rhythmus zu halten, aber wir haben es zum richtigen Zeitpunkt auf den Platz gebracht", sagte ein sichtlich erleichterter Pritzl im Gespräch mit beinschuss.de.

Nach dem Sieg im Verfolgerduell klettert der TuS auf den fünften Tabellenplatz und ist jetzt punktgleich mit Miesbach und Kastl.

Heimstetten Rück

Nachholtermin 21. Spieltag

A-Klasse 16. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

Es bleibt spannend bei der Raublinger Bezirksligareserve im Kampf um den Relegationsrang zur Kreisklasse. Mit einem souveränen 3:0 Heimerfolg im Verfolgerduell über den TSV Breitbrunn-Gstadt rücken die Gabeljic-Schützlinge auf den 3. Tabellenrang vor und haben nur mehr 2 Punkte Rückstand auf den SV Söchtenau.

 

Schon früh setzte Raublings „Zweite“ die Weichen in Richtung Heimerfolg, den Chris Martin verwandelte bereits in der 6. Spielminute einen Strafstoß zur Führung für die Gastgeber.

 

Mit dem positiven Gefühl der Führung im Rücken kontrollierte Raubling zu nahezu jeder Phase der Partie das Geschehen im Raublinger Inntalstadion und ließ die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Die logische Konsequenz war der 2. Treffer für die Inntaler in Person von Philipp Moosner, welcher in der 18. Spielminute den Zwei-Tore-Vorsprung herausschoss.

 

Die Inntaler machten dann sogar noch vor der Halbzeitpause den Sack zu, als Kazim Gökce in der 40. Spielminute der dritte Treffer für die Weiß-Blauen gelang und er sich damit selbst für eine solide Leistung belohnte.

 

Im zweiten Spielabschnitt verwaltete Raubling clever den eigenen Vorsprung und hätte eigentlich noch höher gewinnen können. Der TSV fand nie wirklich ein Mittel gegen den TuS II und musste am Ende ohne Punkte die Heimreise an den schönen Chiemsee antreten.

 

Somit revanchierte sich die 2. Mannschaft des TuS für die deutliche Hinspielniederlage im Chiemgau und bleibt dran am Relegationsrang. Nach der Punkteteilung vor Wochenfrist gegen den SVSK müssen die Gabeljic-Schützlinge zwar auf einen Ausrutscher selbiger hoffen, die Saison ist aber noch lang und alles bleibt offen.

 

Am kommenden Wochenende kommt es dann zum Spitzenspiel der A-Klasse Gruppe II wenn der TuS Raubling II beim überragenden Tabellenführer in Söllhuben zu Gast ist. Der SVS enteilte bereits der gesamten Liga und blieb in dieser Spielzeit noch ohne Niederlage. Allerdings trotzte der TuS in der Hinrunde dem Meisterschaftsfavoriten beim 2:2 im Inntalstadion einen Punkt ab und hatte hier die Gäste sogar am Rande einer Niederlage. Man darf also getrost mit dem nötigen Selbstvertrauen zum SV Söllhuben reisen und sich am Samstag um 14:00 Uhr dem Spitzenreiter stellen.

A-Jgd. Kreisliga 12.Spieltag

klick hier - immer aktuell !

B-Jgd BOL 15. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

Am heutigen Sonntag musste man sich mit einem müden 0:0 in Altenerding zufrieden geben. Der Gastgeber aus Erding spielte mit einem sehr tiefstehenden 4-4-2 System und mauerte mit zwei vierer Ketten somit gab es fast kein durch kommen für uns. In der Nachspielzeit hatte dann Altenerding zwei große Chancen und somit können auch wir mit dem Punkt gut leben vor allem weil man die hinteren sechs Mannschaften auf Abstand gehalten hat. Weil wir jetzt einen Schritt weiter wie in der Vorrunde sind wollen wir uns nicht mehr mit nur einem Nichtabstiegsplatz zufrieden geben sondern noch einen drauf legen und uns einen guten Mittelfeldplatz erkämpfen.

B-Jgd Gruppe 12. Spieltag

hier klicken - immer aktuell !

Bericht B2 vom 26.03.15

Gegner: ESV Rosenheim

Ergebnis: 6:3

Torschützen:  Patrik Szekeres, Mayer Johannes,  Kuchler Maximilian, Schmid Tobias

Das Hinspiel in Rosenheim konnten wir mit 3:1 für uns entscheiden. Nach den ersten drei Punkten nach der Winterpause wollten wir in diesem Spiel gegen den Tabellenletzten natürlich gleich nochmal nachlegen. Dies gelang uns auch nach 20 Minuten als wir durch einem Doppelpack von Jonny und Petzi die zwischenzeitlich Führung der Gäste egalisieren konnten.

 

Leider konnten die Gäste nach einer zu zaghaften Verteidigungsleistung wieder zum 2:2 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause, wo wir uns nochmals auf unsere Stärken besonnen und die unfaire Spielart der Gäste besprachen.

 

Kurz nach dem Anpfiff folgte auch prompt unsere Antwort mit dem 3:2 durch Jonny und 5 Minuten später das 4:2 durch Maxi Kuchler. In der 58 Minuten konnte Petzi seine Stärke unter Beweis stellen und  setzte sich entscheidend durch um auf 5:2 zu erhöhen. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel der Gäste noch ruppiger und unfairer, in der Folge hagelte es gegen die Gäste 4 gelbe Karten.

 

Bis zum Schluss erhöht sich das Ergebnis noch auf 6:3, wobei sicherlich das Tor von Tobi aus der Drehung schon noch sehenswert war. Leider endete die Partie nicht mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters sondern wurde von einigen Spielern der Gäste danach auf unschöne Art weiter geführt. Ich erwarte mir das solche Aktionen von unserer Seite ausbleiben. (TK)

C-Jgd Kreisliga 11. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

C-Jgd Gruppe 11. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

D-J Kreisklasse 11. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

Spielbericht D1- Junioren SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim

 

11. Punktspiel

gegen

 den DJK SB Rosenheim  

am 28.03.2015

 

Ergebnis: 2:1 für den DJK SB Rosenheim

 

Keinen optimalen Start in die Rückrunde erwischten unsere Burschen am Samstag den 28.03.2015 auf dem SB Campus in Rosenheim. Auch wenn wir von den Spielanteilen die überlegene Mannschaft waren, der Spielaufbau war gut und sehr ordentlich, nur das Zuspiel im letzten Drittel, da fehlte es an Abstimmung und Genauigkeit und so liefen wir immer wieder in Kontersituationen der sehr tief stehenden Rosenheimer Mannschaft hinein. Das größte Manko war aber, das uns die Rosenheimer heute  von der Körpersprache und der Laufbereitschaft klar überlegen waren und somit gibt es auch keine Ausreden für die verdiente Niederlage, auch wenn das 2:1 sehr glücklich und durch einen extrem dummen Fehler unserer Mannschaft zustande gekommen ist. Es heißt jetzt Mund abputzen, über die Feiertage Kräfte sammeln, unsere Lehren daraus ziehen und dann greifen wir wieder neu an!!

 

Ich wünsche Euch allen frohe Ostern und vor allem schöne und sonnige Ferien!!

 

Euer Coach

 

Siggi Niggl

D-Jgd Gruppe 11. Spieltag

klick hier - immer aktuell !

D-Jgd Gr n.a. 11 Spieltag

klick hier - immer aktuell !

Am verkaufsoffenen Sonntag findet wieder der alljährliche Frühjahrsmarkt für Rad- und Sportartikel vom TuS Raubling/Abt. Ski statt.

 

Sonntag 12.04.2015

 

12 Uhr - 16 Uhr

 

Gemeindehalle Raubling

 

Jetzt schon Keller, Schuppen und Garage durchstöbern!

 

Die ausgezeichneten Artikel können am Sonntag von 8 Uhr bis 11 Uhr in der Gemeindehalle abgegeben werden. Ab 17.30 Uhr können die nicht verkauften Artikel wieder abgeholt werden. 15 % der Verkaufserlöse kommen der Jugendarbeit im TuS Raubling Abt. Ski zugute.

 

Weitere Infos und Anmeldung unter www.tus-raubling.de/ski.

Ergebnisse / Tabellen

Senioren

Bezirksliga
A-Klasse

Junioren

A-Jugend Kreisliga
B-Jugend BOL
B-Jugend Gruppe
C-Jugend Kreisliga
C-Jugend Gruppe
D-Jugend Kreisklasse
D-Jugend Gruppe
D-Jugend Gruppe n.a.
G2-Jugend Bambini
F2-Jugend U9
F-Jugend U9
G-Jugend Bambini
Florian Heller, erster Abteilungsleiter

Besucherzahl:

vielen Dank für Ihren Besuch!

(Homepage besteht seit 19.03.2013)

FAN SHOP

unseren Sponsoren

vielen Dank!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
zum YOUTUBE-Video bitte hier klicken
Alex und Michael bei 1860 München
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Georg Jennerwein, TuS Raubling e.V. - Fußball Webmaster: georg.jennerwein@tus-raubling-fussball.de